Gratis bloggen bei
myblog.de



~start~ tender.loving.care~ miss~ the guy~ memories~ exit~
~dance!~ believe!~ inspire!~ love!~


page moved

Photobucket
Hallo ihr Lieben!
Nach einigen Überlegungen bin ich nun auch zu Wordpress umgezogen. Ich würd mich sehr freuen, wenn ihr mich auch weiterhin dort besuchen kommt und mich eventuell umlinkt.
9.8.09 00:26


Werbung


stop trying

Photobucket


Guten Morgen ihr Lieben,

heute ist wieder einer dieser Tage an dem mir viel zu viel im Kopf umherschwirrt- an dem ich die Flut der Gefühle und Gedanken in meinem Leben nicht ordnen und nicht damit umgehen kann.... am liebsten würd ich mir die Decke über den Kopf ziehen und warten, bis sich das alles wieder gelegt hat. Hab leider noch immer nicht wirklich gelernt, mit mir und meinen Gefühlen und den damit vielleicht verbundenen unangenehmen Situationen umzugehen. Würd jetzt gern was machen, was mir ein gutes Gefühl gibt- irgendwas, nur um mich nicht mit dem wirren Zeug in meinem Kopf abgeben zu müssen. Manchmal bin ich fest davon überzeugt, dass ich nicht geschaffen bin für dieses Leben- oder dass es auf fast forward läuft und ich nicht hinterher komme.

Grund dieser Stimmung ist unter anderem er. Aber nicht nur, es ist momentan wieder meine gesamte Situation. Ich kann es nicht ertragen, zu viel Zeit für mich zu haben. Will wieder arbeiten- aber im Laden denken sie inzwischen, ich arbeite zu viel und wollen mir nicht mehr so viele Schichten geben.... aber ich brauch das- was soll ich denn sonst machen? Wenn ich nicht arbeiten gehen kann, hab ich viel zu viel Zeit zum Nachdenken und das ist überhaupt keine gute Idee.... da wird mir erst bewusst, wie verwirrend mein Leben grad wieder ist. Wenn ich viel arbeite hab ich keine Zeit für solche Gedanken.
Vor ner Woche hat die Rückmeldefrist für das neue Semester begonnen und im Oktober kann ich endlich weiter studieren. Ich werde es spätestens im November wieder hassen, aber grad freu ich mich so unglaublich darauf, das könnt ihr euch garnicht vorstellen. Ein Jahr ohne wirkliche Struktur, ohne wirkliche Verpflichtungen..... das reicht wirklcih. Obwohl ich rückblickend schon ein bisschen stolz bin, dass ich das doch so einigermaßen hinbekommen hab und währenddessen nicht völlig im Chaos versackt bin. Aber ich freu mich wieder auf die Uni, aufs Lernen, auf die neuen Leute und darauf, wieder eine Aufgabe zu haben.

Zu ihm: er macht alles richtig. Er meldet sich- nicht zu viel, nicht zu wenig- er telefoniert mit mir wenn wir uns nicht sehen können (er hasst telefonieren), er bringt mich in allen Situationen zum lachen und es ist einfach schön, Zeit mit ihm zu verbringen. Und trotzdem ist das ein kleines Fitzelchen, das nicht stimmt. Ich weiß noch nicht, was es ist, aber es ist da. Nicht zu leugnen. Ich weiß nicht, warum es da ist oder was es mir sagen will, aber es geht nicht weg. Noch nicht? Vielleicht ist es auch einfach Selbstschutz- meine Mauer. Vielleicht lass ich ihn auch nicht so nah an mich ran wie ich das eigentlich dachte. Aber warum mache ich mir eigentlich Gedanken darüber? Warum kann ich nicht einfach die Zeit genießen, nehmen was wir grad haben und damit glücklich sein? Warum strebt der Mensch immer nach dem, was er nicht haben kann? Warum muss immer alles perfekt sein? Während wir darauf warten verpassen wir die schönen Momente, die in der Zwischenzeit passieren.... und das möchte ich nicht. Aber das ist so schwierig....

Ach, ich werd jetzt mal unter die Dusche springen, heut mittag treff ich mich mit meiner Freundin zum Mittagessen und danach DVD schauen- wird sicherlich ein schöner Nachmittag. Ich wünsch euch jedenfalls nen schönen Start in die Woche,

20.7.09 10:58


dancing in the rain

Photobucket


Guten Morgen ihr Lieben!

Ich konnte ja nicht ahnen, wie passend das Bild zu meinem letzten Eintrag war- wir haben im Regen getanzt!!! Es war einfach nur wunderschön! Ich war so sehr aufgeregt wie noch nie zuvor vor einem Auftritt, da die Band ja nicht wusste, dass wir kommen (waren ein Geschenk zum 10-jährigen Bühnenjubiläum). Wir hatten richtig Angst, wie die reagieren würden. Nachmittags hats dann schon angefangen zu regnen und es hat bis abends nicht aufgehört. Wir sind dann alle zusammen recht zeitig mit dem Rad hingefahren und hatten ein richtig tolles Umkleidezelt mit Stühlen, Spiegeln und ganz viel Sekt- ein Lob an den Manager, das nenn ich mal ne gute Organisation. Das Witzige war, dass unser Umkleidezelt genau im Anschluss an das Bandzelt war und die Band in den Pausen immer nebenan war und trotzdem nichts von uns mitbekommen hat (=
Gegen 23 Uhr gings dann los für uns- es war klitschnass auf der Bühne, nichts hat so wirklich geklappt wie wir uns das so vorgestellt hatten, wir mussten aufpassen, dass wir nicht über alle möglichen Kabel fallen- aber wir hatten wirklich großen Spaß. Die Band war sehr, sehr überrascht- der Sänger hat seinen Einsatz verpasst (:  - sie haben sich wirklich ziemlich über die Überraschung gefreut und haben sich dauernd bedankt. Danach hatten wir noch nen Auftritt alleine ohne Band und da wir eh schon total nass waren, wars auch grad egal, wir haben einfach im Regen weiter getanzt (=
Als dann der "Auftrag" erledigt war, haben wir uns umgezogen und weiter im Regen vor der Bühne Party gemacht, die Band hat noch ne Stunde gespielt und gegen 3 Uhr nachts sind wir dann auch bei Gewitter und strömendem Regen nach Hause geradelt. Es war einfach spitze- ich hatte so ne Angst und es war zugleich so toll- große Bühne mit Licht- und Tontechnik, alles super organisiert, nette Jungs und die Überraschung ist auch noch geglückt, was will man mehr?

Gestern hab ich dann von 10 Uhr morgens bi 10 Uhr abends gearbeitet- eigentlich bis 23 Uhr, aber er ließ mich früher gehen und hat für mich den Laden gewischt. Danach kam er zu mir und wir hatten einen wunderschönen Abend- mit Sekt und Kerzen und allem drum und dran- morgen sind wir einen Monat zusammen (=

Heut hab ich gaaaaaaaaaaaaaanz lang geschlafen und werd den Tag über auch nicht mehr viel machen, bissl Bad putzen und endlich mal meine Wäsche bügeln- und heut Abend Dr. Doolittle 2 angucken (=  irgendwie hab ich da voll Lust drauf. Und mich nochmal bei Wordpress umschauen, myblog geht mir in letzter Zeit wirklich schrecklich auf den Keks.....

Also, ich wünsch euch noch nen erholsamen Sonntag und nen schönen Start in die neue Woche,

19.7.09 14:20


all jittery

Photobucket


Hallo ihr Lieben!

Ich bin sowas von aufgeregt!!!! Heut Abend haben wir unseren nächsten Auftritt- bei einem der größten Sommerfeste hier..... auf der NDR-Bühne....ahhhhhhhhhhhhh, ich hab so Schiss. Abgesehen davon, dass ich mir in der Choreo nicht wirklich sicher bin muss ich auch noch das Kostüm meiner Trainierin anziehen (Gr. 40- ich weiß überhaupt nicht, wie ich das noch passend machen soll....) Außerdem weiß die Band, mit der wir auftreten noch garnichts von ihrem Glück- wir sind praktisch die Überraschung zu ihrem 10-jährigen Bühnenjubiläum.... was machen wir, wenn die komisch reagieren? Ich mag das nicht machen, hab Angst, dass das nix wird.... und ich muss stocknüchtern auftreten, denn morgen muss ich den ganzen Tag arbeiten :/

Wenigsten arbeite ich morgen abend mit ihm zusammen- darauf freu ich mich... und wir können immer besser telefonieren- zwei Stunden klappen jetzt schon ganz gut (= Ich find, das ist für nen Mann schon ne reife Leistung :D

Jetzt muss ich noch ein bisschen an meinem Kostüm basteln, ich wünsch euch nen schönen Nachmittag und nen tollen Start ins Wochenende, drückt mir die Daumen für heute,

P.S.: @ goodnightbadmorning: Ich kannte den Jane Austen Club schon, ich mag ihn wirklich. Ist kein spektakulärer Film, aber einer der, der mir ein schönes "zu Hause"-Gefühl gibt, wenn ich ihn anschaue (=  Also ich find ihn nicht wirklich tiefgründig und wirkliche Austen-Fans kommen sicher nicht auf ihre Kosten, aber er ist wirklich süß und schön zum entspannen.

17.7.09 12:44


finally

Photobucket

Hallo ihr Lieben,

ja, ich meld mich auch mal wieder- eigentlich hatte ich den ganzen entry schonmal geschrieben, aber myblog hat mal wieder gesponnen und beschlossen, ihn nicht zu speichern, ich krieg hier noch die Krise!

Aber jetzt zu den schönen Dingen: ich hab endlich meine Famulatur überstanden! Obwohl ich jetzt schon wieder den zweiten Tag daheim bin, komm ich aus dem Stress nicht raus: gestern früh musste ich mich in die Listen für den klinischen Abschnitt eintragen und zum gefühlt hundertsten Mal meine Scheine und Zeugnisse kontrollieren lassen :/
Danach hab ich ne Freundin abgeholt und wir sind einkaufen gefahren. Nachdem der Kühlschrank dann gefüllt war gabs noch ganz viele andere tolle Sachen: ein süßes Shirt für nen Euro und nen schönen warmen schwarzen Herren-Hoodie für nen Fünfer, außerdem zwei DVDs (Prestige und Der Jane Austen Club), zwei Alben (The Fray und Kings of Leon)- zusammen für nen Zwanziger- gegen eventuell aufkommende Langeweile Anno 1503 vom Grabbeltisch und nen neuen Beachvolleyball mit Blümchen drauf- für Mädchen (=
Ich bin sehr, sehr zufrieden mit meiner Ausbeute (:

Als ich dann heute auch noch mein Paket von der Post abholen konnte, war ich wunschlos glückllich- denn jetzt liegen hier für unglaubliche 13 Euro fünf englische Bücher: The World according to Garp, The Importance of being earnest, The Picture of Dorian Gray, Tom Sawyer and Huckleberry Finn und The great Gatsby. Jaja, da hab ich die nächsten Wochen genug zu lesen, aber jetzt wo das Wetter schöner wird werd ich mich mit Beachvolleyball, neuen Liedern auf dem MP3-Player und Büchern bewaffnet auf den Weg zum Strand machen (=

Außerdem war ich heut noch bei ner neuen Frauenärztin um Missgeschicke in der Zukunft effektiver zu verhindern- die war ein bissl komisch, aber ich konnte froh sein, überhaupt jemanden gefunden zu haben, der noch Neupatienten aufnimmt.... naja, ich warts jetzt einfach mal ab.

Gleich werd ich noch Mittagessen machen und um fünf geht's arbeiten- mit ihm (=
Ich wünsch euch also noch nen sehr schönen sonnigen Tag,


15.7.09 13:24


enough?

Photobucket    Hallo ihr Lieben,

ich schon wieder- die altbekannte kleine, nervige Stimme im Hinterkopf die ihr sicherlich alle kennt- darf ich vorstellen: der kleine Zweifel ist mein Name. Ich komme bevorzugt in Situationen, in denen es eher unpassend ist, entweder wenn alles grade richtig gut läuft und ich denke, dass ich ein wenig Abwechslung in dein Leben bringen könnte oder wenn eh schon alles den Bach runter geht und meine Anwesenheit auch keinen Unterschied mehr macht.

Hier ist die erste Variante der Fall: alles läuft eigentlich super (also mal abgesehen vom beruflichen Stress) und der blöde kleine Zweifel wird immer lauter in meinem Kopf... reicht mir das, was ich mit ihm habe? Ich hab mal wieder das Gefühl, ich komm nicht richtig an ihn ran- als könnte ich nicht an seinem Leben teilhaben oder als würde er das nicht zulassen können. Eigentlich habe ich keine Probleme mit Menschen- ich bin eigentlich sehr empathisch, aber bei ihm stoße ich wirklich an meine Grenzen: ich schau ihm in die Augen und wenn er diese schlechte Laune hat, sehe ich in diesen Augen nichts- rein garnichts. Ich komm da nicht weiter- er hat so perfekte Mauern gebaut, die halten mich ziemlich wirkungsvoll ab. Jedenfalls die meiste Zeit. Manchmal bekommt er solche Anwandlungen bei denen er mir dann schon vieles erzählt und ich auch das Gefühl habe, er möchte mich teilhaben lassen- aber das ist eben nur manchmal. Reicht mir das? Oder werde ich besitzergreifender, je länger ich mit ihm zusammen bin? Vielleicht fange ich langsam an, meine Mauern abzutragen und bin deswegen offener für ihn- das kann ich ja natürlich nicht automatisch auch von ihm erwarten.... ach, ich weiß es nicht- aber dieser kleine Zweifel ist auch ein wirklich verlässlicher Besucher ):

Ich wünsch euch jedenfalls noch nen schönen Abend,

 

9.7.09 19:25


black and white

Photobucket

 Hallo ihr Lieben,

ja, mich gibt es auch noch (=
Nachdem meine Ärztin mich heut etwas früher entlassen hat, dachte ich, ich nutz die Zeit, um mich mal wieder bei euch zu melden.

Grad geht wieder ziemlich viel drunter und drüber in meinem Leben- ja, ich weiß, ich brauch das ja auch- aber momentan ist einfach der Stress mit zwei Jobs zu groß. Aber Famulatur hab ich nur noch diese Woche und nächsten Montag- dann ists endlich überstanden, obwohl ich wirklich sagen muss, ich hätte es wahrscheinlich schlimmer treffen können. Darf noch immer alles machen und heut war ne Blutabnahme während der Sprechstunde und die Schwester hatte keine Zeit, also hab ich das kurzer Hand mal selber gemacht- und siehe da, trotz fast nem Jahr Pause hat's ohne Probleme geklappt- ist ein bisschen wie Fahrrad fahren, wenn man's einmal kann, verlernt man das so schnell nicht mehr. Das war jedenfalls mein Hochgefühl für den heutigen Tag. Außerdem hatte ich gestern noch ein sehr interessantes Gespräch mit dem ältesten Sohn meiner Ärztin, der ebenfalls Arzt ist und auch an meiner Uni studiert hat- war wirklich sehr lustig, aber der hat mir ne Doktorarbeit in der Hygiene angeboten- bähhhhhhhhhhhhhhh, ist ja garnicht mein Ding! Aber nett war's trotzdem- und famulieren darf ich bei ihm am Klinikum auch, wenn ich möchte.

Arbeit im Laden ist einfach nur anstrengend grad- unsere Dienstpläne sind doof, wir sehen uns kaum und ich muss wieder mehr Fahrerschichten übernehmen ):  Leider brauch ich das Geld jetzt ziemlich dringend, die 80€ weniger Bafög machen sich doch schon sehr bemerkbar. Heut muss ich Gott sei Dank nicht mehr arbeiten, aber am Wochenende gehts wieder richtig rund- wenigstens arbeiten wir dann zusammen und er bleibt das Wochenende über bei mir.

Apropos er - uns ist am Wochenende ein Missgeschick passiert und nachdem wir beide sehr davon überzeugt sind, keine Elternmenschen zu sein war ich am Montag gleich bei meinem Arzt um die berüchtigte Pille abzuholen- ich kann euch sagen, das ist wirklich kein Spaß- wirklich KEIN SPAß!!!! So dreckig wie die letzten beiden Tage gings mir selten- und bevor ihr jetzt zu grinsen oder zu schimpfen anfangt (wie jeder, der davon weiß ja, es war dämlich, ja es hätte nicht passieren dürfen und schon garnicht mir, der Verfechterin des safer sex schlechthin.... passiert ists trotzden, dumm wars- aber eine Lehre wars auch, sowas passiert uns sicherlich nicht nochmal.

Am Freitag kommt meine Trainerin zu Besuch- ich freu mich so unendlich, das ist wie Weihnachten und Geburtstag zusammen <3  Leider muss ich abends arbeiten, aber sie kommt wieder und wir werden uns sehen und darauf freu ich mich so sehr! Leider kommt sie, weil sie es in ihrer neuen Heimat nicht wirklich aushält- und das Problem ist, wir halten es ohne sie auch nicht wirklich aus.... leider. Wir wussten, dass es ohne sie schwierig werden würde, aber es war uns nicht klar, wie schwer es werden würde... Jetzt hoff ich einfach mal, dass wir ein schönes Wochenende miteinander haben und sie hier ganz viel Kraft sammeln kann und gestärkt wieder Richtung Süden fährt.

Essenstechnisch läufts grad so lala. Ich esse wieder und das ist gut, aber jetzt merk ich erst, wie sehr ich mich schon wieder ans nicht-essen gewöhnt hatte. Mein Magen rebelliert gegen das Essen und ich fühl mich nicht gut dabei, aber da muss ich jetzt eben durch. Hoffentlich gibt sich das auch bald wieder.

Heut hab ich auch noch so einiges vor- muss noch einkaufen fahren, Wäsche waschen, Wäsche abhängen, bissl aufräumen und ein Bild für das Baby einer Freundin fertig malen- und wenn ich ganz viel Glück hab muss er später nicht arbeiten und kommt vorbei (:

Wie ihr seht, gehts grad richtig rund hier und ich weiß garnicht, wo ich stehe und wer ich bin- meine große Hoffnung ist, dass sich das alles wieder ein bisschen legt, wenn die Famulatur rum ist und ich nicht mehr zwei Jobs auf einmal machen muss. Jetzt werd ich mich noch ne Runde aufs Sofa legen und die Wiederholung der Trauerfeier für Michael Jackson gucken,

 

8.7.09 12:14


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de